Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

19.05.2017

Studie Stundenlöhne von Geringverdienern steigen seit 2010 wieder

Auch sei der Niedriglohn keine Sackgasse.

Berlin – Nach Jahren mit Reallohnverlusten steigen seit 2010 auch die Stundenlöhne der Geringverdiener wieder. Das ist das Ergebnis einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), in der die Lohnentwicklung seit 1995 untersucht wird, berichtet der „Spiegel“.

Bis 2010 stiegen demnach in Deutschland vor allem die realen Bruttostundenlöhne der Besserverdiener, im gleichen Zeitraum breitete sich der Niedriglohnsektor aus. Seit 2006 ist der Niedriglohnbereich, in dem sich 22 Prozent der Beschäftigen befinden, dann aber nicht weiter gewachsen.

Auch sei der Niedriglohn keine Sackgasse, so die Studie. Von den 20 Prozent Beschäftigten mit den niedrigsten Löhnen im Jahr 2010, die erwerbstätig blieben, gehörten demnach fünf Jahre später mehr als die Hälfte nicht mehr zu den Geringverdienern.

Das Nachsehen hatten in den vergangenen Jahren die Beschäftigten der mittleren Lohngruppen, deren Verdienste im Vergleich unterdurchschnittlich stiegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-stundenloehne-von-geringverdienern-steigen-seit-2010-wieder-97055.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im März gesunken

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im März 2017 um 0,5 Prozent niedriger gewesen als im Vormonat. Im ...

Junges Pärchen mit Einkaufstaschen

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Aufwärtstrend des Konsumklimas hält an

Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Mai erneut verbessert: Der Konsumklima-Gesamtindikator prognostiziert für Juni 10,4 Punkte nach 10,2 ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht 95 Prozent der Beschäftigten in Jobcentern nur auf Zeit angestellt

95 Prozent der knapp 5000 befristeten Beschäftigten der Bundesagentur für Arbeit in den Jobcentern sind ohne Angabe eines Sachgrundes nur auf Zeit ...

Weitere Schlagzeilen