Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

24.04.2015

Studie Staatliche Großprojekte im Schnitt 73% teurer als geplant

Der Schaden für die Steuerzahler ist beträchtlich.

Berlin – Staatliche Großprojekte in Deutschland fallen im Durchschnitt um 73 Prozent teurer als geplant aus. Das ergab dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ zufolge eine Studie der Hertie School of Governance.

Die Wissenschaftler untersuchten insgesamt 170 Fallbeispiele aus den vergangenen 55 Jahren, darunter einige noch nicht abgeschlossene Projekte. Die deutlichsten Überschreitungen gab es demnach bei IT-Projekten wie der elektronischen Gesundheitskarte oder der Maut-Erfassung. Hier hätten die Kosten durchschnittlich um fast 400 Prozent über dem ursprünglich geplanten Budget gelegen.

Energieprojekte wie Atomkraftwerke und Offshore-Windparks hätten sich im Schnitt um 136 Prozent verteuert, Rüstungsprojekte um 87 Prozent.

Der Schaden für die Steuerzahler ist beträchtlich: Insgesamt kosteten die untersuchten Vorhaben rund 59 Milliarden Euro mehr als geplant, berichtet der „Spiegel“. Um extreme Kostensteigerungen bei Großprojekten künftig zu verhindern, empfiehlt Studienleiterin Genia Kostka die Einrichtung einer Datenbank und einer unabhängigen Kontrollagentur nach britischem Vorbild.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-staatliche-grossprojekte-im-schnitt-73-prozent-teurer-als-geplant-82589.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen