Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

19.01.2014

Studie Sparwille der westdeutschen Bundesländer gering

Kosten pro Einwohner im Westen zumeist um 40% über Ostniveau.

Berlin – Der Sparwille in den westdeutschen Bundesländern ist trotz des vom Grundgesetz ab 2020 vorgeschriebenen Neuverschuldungsverbots bislang gering. Das belegt nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ eine interne Studie der Länderfinanzminister.

Demnach ist in den ostdeutschen Ländern seit 2005 fast jede vierte Stelle im Öffentlichen Dienst weggefallen. Länder wie Baden-Württemberg und Niedersachsen beschäftigen dagegen noch immer so viele Mitarbeiter wie damals. Rheinland- Pfalz und Hessen gönnten sich offenbar sogar ein Personal-Plus. Und kein Land stockte demnach seinen Mitarbeiterstab so stark auf wie Bayern.

Noch ungünstiger fällt der Ost-West-Vergleich aus, wenn man die Personalausgaben pro Einwohner betrachtet. Die Kennzahl zeigt, wie effizient die Verwaltung tatsächlich arbeitet. Das Ergebnis: Im Westen liegen die Kosten pro Einwohner zumeist um 40 Prozent über dem Ostniveau.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-sparwille-der-westdeutschen-bundeslaender-gering-68563.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen