Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Kondom

© über dts Nachrichtenagentur

25.02.2014

Studie Sex fördert Intelligenz

Besonders für ältere Paare sei es ratsam, sexuell aktiv zu sein.

College Park – Laut einer US-Studie fördert Sex die Intelligenz. Forscher an Universität Maryland beobachteten für ihre Studie Mäuse und fanden dabei heraus, dass durch Geschlechtsverkehr deutlich mehr Neuronen im Hippocampus geschaffen werden. Dieser Teil des Gehirns ist für die Bildung des Langzeit-Gedächtnisses verantwortlich.

Laut den Forschern waren die kognitiven Fähigkeiten der Mäuse deutlich eingeschränkt, wenn sie über lange Zeiträume keinen Geschlechtsverkehr hatten.

Beim Geschlechtsverkehr gelangt den Wissenschaftlern zufolge mehr Sauerstoff ins Gehirn. Daher sei es besonders für ältere Paare ratsam, sexuell aktiv zu sein. Durch die Schaffung neuer Neuronen könnte Erkrankungen wie Demenz vorgebeugt werden.

Eine koreanische Studie stütze die Erkenntnisse der Forscher aus Maryland. Demnach hilft Sex dem Gehirn, durch Stress verursachten Schäden entgegen zu wirken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-sex-foerdert-intelligenz-69531.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen