Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.03.2010

Studie Schwangere müssen nicht auf Sport verzichten

Madrid – Auch schwangere Frauen können sich sportlich betätigen. Besonders, wenn sie übergewichtig sind, können sie ihren Babys sogar einen Startvorteil ins Leben verschaffen, indem sie sich sportlich betätigen, berichtet die Zeitschrift „Apotheken Umschau“. Das Blatt beruft sich dabei auf eine Studie der Universität von Madrid, für die zwei Gruppen Schwangere verglichen wurden, die bis dahin wenig Sport getrieben hatten. Die eine Gruppe bekam ein leichtes Bewegungsprogramm verordnet, die zweite nicht. Während Frauen mit Übergewicht aus der Gruppe ohne Sport häufiger auch sehr schwere Kinder bekamen, gab es diesen Zusammenhang bei der Bewegungsgruppe nicht. Ein Geburtsgewicht von mehr als vier Kilogramm ist ein Risikofaktor für Diabetes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-schwangere-muessen-nicht-auf-sport-verzichten-8868.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin

© über dts Nachrichtenagentur

Trittin Urteil zu Brennelementesteuer Folge „atompolitischer Geisterfahrt“

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat das Karlsruher Urteil zur Brennelemente-Steuer als Folge von "Kanzlerin Merkels atompolitischer Geisterfahrt" nach ...

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Laumann will gesamtgesellschaftliches Konzept für die Rente

Der Chef des CDU-Arbeitnehmerflügels, Karl-Josef Laumann, hat ein gesamtgesellschaftliches Rentenkonzept gefordert. "Es ist der verkehrte Weg, in einem ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Statement Ex-FBI-Chef Comey bekräftigt Vorwürfe gegen Trump

Der ehemalige FBI-Direktor James Comey hat Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump bekräftigt, wonach dieser von ihm die Einstellung der Ermittlungen ...

Weitere Schlagzeilen