Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Studie: Schnelles Radfahren verlängert Leben bis zu 5 Jahre

© dts Nachrichtenagentur

30.08.2011

Gesundheit Studie: Schnelles Radfahren verlängert Leben bis zu 5 Jahre

Düsseldorf – Männer, die schnell und intensiv Radfahren, können ihr Leben um bis zu 5,3 Jahre verlängern. Das ist das Ergebnis einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie- Herz- und Kreislaufforschung e.V.

Demnach leben Männer, die mit durchschnittlichem Tempo fahren etwa 2,9 Jahre länger als langsame Radfahrer. Bei Frauen waren es 3,9 Jahre bei intensivem Radeln beziehungsweise 2,2 Jahre bei einem Durchschnittstempo.

Aktuell wird Erwachsenen während der Freizeit insgesamt mindestens 30 Minuten moderate körperliche Aktivität pro Tag empfohlen. Die optimale Intensität, Dauer und Frequenz müssen noch definiert werden, so der Studienleiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-schnelles-radfahren-verlaengert-leben-bis-zu-5-jahre-26980.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Paragraf 175 Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen