Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.10.2010

Studie Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland verfestigen sich

Berlin – In Deutschland verfestigen sich rechtsextreme Einstellungen, insbesondere die Ausländerfeindlichkeit. Das hat eine Untersuchung der Universität Leipzig ergeben, die dem „Tagesspiegel“ vorliegt. Dabei stimmten 34,3 Prozent der Befragten der Aussage zu, „die Ausländer kommen nur hierher um unseren Sozialstaat auszunutzen“. Weitere 31,4 sagten „teils teils“ und nur etwa 34 Prozent lehnten die Aussage ab. Der Anteil der Zustimmung war in den „neuen“ Bundesländern bei 47,5 Prozent, in den „alten“ bei 30,8 Prozent.

Die Ergebnisse wurden am Mittwoch im Rahmen einer Präsentation der Langzeitstudie „Die Mitte in der Krise“ durch die Friedrich-Ebert-Stiftung vorgelegt. Die Wissenschaftler arbeiten seit 2002 an der Studie, die von erheblichen Stimmungsschwankungen bei den Befragten geprägt ist, aber auch eine Basis rechtsextremer Einstellungen aufzeigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-rechtsextreme-einstellungen-in-deutschland-verfestigen-sich-16201.html

Weitere Nachrichten

Kind

© Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Misshandlung von Heimkindern Missbrauchskommission verlangt mehr Aufklärungswillen

Die Frankfurter Sozialpädagogikprofessorin Sabine Andresen fordert mehr Aufklärungswillen bei der Misshandlung von Heimkindern in den vergangenen ...

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Weitere Schlagzeilen