Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Studie: Passivrauchen verdoppelt Risiko für Gehörverlust bei Jugendlichen

© dts Nachrichtenagentur

19.07.2011

Passivrauchen Studie: Passivrauchen verdoppelt Risiko für Gehörverlust bei Jugendlichen

New York – Passivrauchen kann offenbar das Gehör junger Menschen erheblich schädigen. Das ergab eine Studie unter 1.500 US-amerikanischen Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren, die vom New York University Langone Medical Center durchgeführt wurde. Von den 800 Teenagern, die regelmäßig Zigarettenrauch ausgesetzt waren, hatten rund 40 Prozent demnach erkennbare Schäden am Gehör. Vergleichbare Hörschäden wurden nur bei etwa 25 Prozent der Teenager, die keinem Passivrauchen ausgesetzt waren, festgestellt.

Zwar wurden die Hörprobleme von den Jugendlichen selbst noch nicht bemerkt, allerdings würden diese vermutlich später umso deutlicher. Experten vermuten, dass durch passives Rauchen die Blutversorgung im Ohr beeinträchtigt wird, und zu ernsthaften Beeinträchtigungen des Gehörs führt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-passivrauchen-verdoppelt-risiko-fuer-gehoerverlust-bei-jugendlichen-23912.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

Forsa-Umfrage Union erreicht wieder 40-Prozent-Marke

Die Union aus CDU und CSU legt in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa weiter zu: Im "Stern"-RTL-Wahltrend gewinnt sie einen ...

Weitere Schlagzeilen