Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.03.2010

Studie Männer haben mehr Freizeit als Frauen

London – Einer internationalen Befragung der weltweit reichsten Nationen zufolge haben Männer mehr freie Zeit als Frauen. Männer verbringen viel mehr Zeit vor dem Fernseher, mit Freunden oder auf dem Sportplatz als die weibliche Hälfte der Menschheit, teilte heute die Organisation of Economic Co-operation and Development (OECD) mit. Die Diskrepanz zwischen der Freizeitdauer deutscher Frauen und Männern war die geringste: die Männer genießen dabei nur 22 Minuten mehr freie Zeit als die Frauen. An zweiter Stelle befinden sich die die Briten und die Franzosen mit 32 beziehungsweise 33 Minuten am Tag, dann folgen die Herren aus Belgien mit 33 Minuten mehr gegönnten Pausen täglich. Der größte Unterschied ergab sich laut der Befragung in Italien, wo sich die Italiener 80 Minuten mehr ausruhen. Ursache für dieses weltweite Missverhältnis bei den Geschlechtern sei die Tatsache, dass sich 62 Prozent der Frauen neben der Berufstätigkeit noch um die Erziehung ihrer Kinder kümmern, erläuterten die Forscher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-maenner-haben-mehr-freizeit-als-frauen-8135.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen