Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.07.2010

Studie Jugendliche Mütter öfter von Frühgeburt betroffen

Cork – Jugendliche Mütter haben ein um 93 Prozent höheres Risiko, ihr Kind zu früh zur Welt zu bringen als erwachsene Frauen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der irischen Universität Cork. Dazu hatten die Forscher die Daten von mehr als 55.000 Schwangerschaften und Geburten von Frauen zwischen 14 und 29 Jahren ausgewertet.

Demnach seien die Frühgeburten häufiger untergewichtig, würden eher erkranken und seltener die ersten Lebensjahre überstehen als die Kinder erwachsener Frauen. Hintergrund dieser Probleme sei nach Ansicht der Forscher möglicherweise die biologische Unreife der jungen Mütter. Gleichzeitig würde ein Viertel der jugendlichen Mütter noch vor dem Erreichen des 20. Lebensjahres ein zweites Mal schwanger werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-jugendliche-muetter-oefter-von-fruehgeburt-betroffen-11728.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Weitere Schlagzeilen