Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Globales Geldvermögen 2009 um 7,5 Prozent gewachsen

© dts Nachrichtenagentur

14.09.2010

Studie Globales Geldvermögen 2009 um 7,5 Prozent gewachsen

München – Das globale Geldvermögen ist im Jahr 2009 um 7,5 Prozent auf 82,230 Billionen Euro gewachsen. Das geht aus dem am Dienstag vorgestellten „Global Wealth Report“ des Versicherungskonzerns Allianz hervor. Das Geldvermögen lag damit allerdings immer noch knapp vier Prozent unter dem Vor-Krisen-Niveau von 85,590 Billionen Euro. „Über diese Verluste der Sparer wird bisher viel zu wenig gesprochen“, erklärte Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz.

In Deutschland konnten die Vermögensverluste laut dem Bericht bereits wieder ausgeglichen werden. Dies sei auf die im internationalen Vergleich hohe Sparquote und die vergleichsweise konservative Anlagestruktur zurückzuführen, die die Wertverluste in der Krise begrenzte. Allerdings ist das Pro-Kopf-Geldvermögen in Deutschland im internationalen Vergleich relativ niedrig. Die Zuwachsrate liegt mit 3,2 Prozent deutlich unter dem europäischen Durchschnittswachstum von 4,1 Prozent.

Die Rangliste der reichsten Länder (durchschnittliches Geldvermögen pro Kopf) wird mit großem Abstand von der Schweiz angeführt. Auf den Plätzen 2 bis 5 folgen die USA, Dänemark, die Niederlande und Japan. Deutschland liegt nur auf Platz 16.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-globales-geldvermoegen-2009-um-75-prozent-gewachsen-15010.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen