Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gebühren schrecken nicht von Studium ab

© dts Nachrichtenagentur

23.09.2010

Studie Gebühren schrecken nicht von Studium ab

Essen – Studiengebühren schrecken junge Leute offenbar weder vom Studium ab, noch halten sie Studienberechtigte mit ausländischen Wurzeln oder aus Arbeiterfamilien von den Hochschulen fern. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Ländercheck des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, der am Donnerstag vorgestellt wurde.

„In den Zahlen der offiziellen Statistik lassen sich keine Hinweise darauf finden, dass Studiengebühren in Höhe von 500 Euro eine abschreckende Wirkung haben“, sagte der Generalsekretär des Stifterverbandes Andreas Schlüter. In Deutschland steigen seit Jahren die Studienanfängerzahlen, egal ob ein Bundesland Studiengebühren erhebt oder nicht.

„Die Studie widerlegt viele Argumente von Gebührenkritikern“, meint Schlüter und sieht sich in der Forderung nach Studiengebühren in moderater Höhe bestätigt. „Eine Abschaffung der Studiengebühren, wie sie in NRW geplant ist, bedeutet nicht, dass mehr Studierende aus allen sozialen Schichten an die Hochschulen kommen“, so Schlüter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-gebuehren-schrecken-nicht-von-studium-ab-15545.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen