Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.07.2010

Studie Frauen haben besseres Gedächtnis als Männer

Cambridge – Frauen haben offenbar eine bessere Gedächtnisleistung als Männer. Das geht aus einer Studie der Cambridge-Universität unter etwa 4.500 Männern und Frauen im Alter von 48 bis 90 Jahren in Großbritannien hervor. Dazu unterzogen die Wissenschaftler die Probanden mehreren Gedächtnistests.

Die Frauen unter den Teilnehmern schnitten dabei mit durchschnittlich 5,9 Fehlern weniger deutlich besser ab, als ihre männlichen Konkurrenten. „Es gibt viele mögliche Erklärungen dafür, sowohl neurobiologische als auch umfeldbedingte Unterschiede“, erklärte Studienleiter Andrew Blackwell. Das Ergebnis soll in einer abschließenden Studie unter 10.000 Teilnehmern noch einmal bestätigt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-frauen-haben-besseres-gedaechtnis-als-maenner-11899.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen