Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

22.02.2015

Studie Firmen nutzen Hilfsangebote der Bundesagentur für Arbeit kaum

„Leider wird die Einstiegsqualifizierung nur bedingt von Unternehmen genutzt.“

Berlin – Obwohl jedes zweite Unternehmen in Deutschland über Probleme bei der Lehrlingssuche klagt, greifen die Betriebe kaum auf die Hilfen der Bundesagentur für Arbeit (BA) zurück. Das zeigt eine Studie der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP), die dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe) vorliegt.

Danach nutzt lediglich jedes zehnte Unternehmen die sogenannte Einstiegsqualifizierung, ein subventioniertes Praktikum von bis zu einem Jahr. Sieben von zehn Firmen kennen das Instrument zwar, setzen es aber nicht ein. Fast 70 Prozent der Befragten geben an, sie hätten „keinen Leidensdruck, da ausreichend geeignete Bewerber vorhanden“ seien.

In der Bundesregierung heißt es dazu, der Lehrlingsmangel sei offenbar in vielen Branchen nicht so groß, wie Verbände suggerieren würden. Zudem werde das Instrument „auch durch die Wirtschaftsorganisationen selbst zu wenig beworben“.

Auch die Gesellschaft für Personalführung übt Kritik an der Wirtschaft: „Leider wird die Einstiegsqualifizierung nur bedingt von Unternehmen genutzt“, sagte Geschäftsführerin Katharina Heuer dem „Handelsblatt“. „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sollten wir jedem Jugendlichen eine Chance geben.“

Denn erfolgreich ist das Instrument durchaus: Rund 70 Prozent der betreuten Jugendlichen schaffen den Sprung in eine reguläre Ausbildung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-firmen-nutzen-hilfsangebote-der-bundesagentur-fuer-arbeit-kaum-79024.html

Weitere Nachrichten

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

DGUV Immer mehr Todesfälle durch Berufskrankheiten

Die Zahl der Todesfälle durch Berufskrankheiten ist gestiegen. 2016 starben nach Angaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) 2.451 ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehr sexuelle Belästigung bei „Start-ups“

Mitarbeiterinnen von sogenannten "Start-ups" werden angeblich mehr als doppelt so oft sexuell belästigt wie ihre Kolleginnen in etablierten Unternehmen. ...

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Rücklagen der BA werden sich bis 2021 mehr als verdoppeln

Dank guter Konjunktur und Rekordbeschäftigung nimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Geld ein: Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, ...

Weitere Schlagzeilen