Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

04.03.2013

Studie Deutsche sind Facebook-Muffel

Facebook vor allem ein Netzwerk für private Kontakte.

Berlin – Die Anzahl der Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook ist in Deutschland im Vergleich zu den verfügbaren Internetanschlüssen deutlich geringer als in anderen Ländern. Nur 38 Prozent aller deutscher Internet-Nutzer seien im Social Network registriert, wie der Think Tank „Diplomatic Council“ in einer Studie herausfand. Im Vergleich dazu seien in Australien 75 Prozent und in Thailand sogar 96 Prozent auf Facebook unterwegs.

„Die Anti-Social-Networks-Kampagnen der Datenschützer und der Bundesverbraucherministerin haben Wirkung gezeigt: Vor allem deutsche Mittelständler lassen überwiegend die Finger von Facebook“, erklärte der Medienchef des „Diplomatic Council“, Dieter Brockmeyer.

Facebook sei daher vor allem ein Netzwerk für private Kontakte geblieben und keine Standardplattform für Geschäftliches, wie es in anderen Ländern der Fall ist, so Brockmeyer weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-deutsche-sind-facebook-muffel-61584.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen