Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

09.01.2014

Studie Bremen hat bundesweit höchste Kinderarmut

Die Region mit der geringsten Kinderarmutsquote ist die Oberpfalz.

Berlin – In Bremen ist der Anteil an Kindern, die von Armut bedroht sind, bundesweit am höchsten. Laut einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, die dem „Spiegel“ vorliegt, beträgt er dort 33,7 Prozent. Die Region mit der geringsten Kinderarmutsquote ist die Oberpfalz in Bayern: Dort liegt sie bei 9,9 Prozent.

Insgesamt sind in Ostdeutschland mit 26,3 Prozent mehr Kinder von Armut bedroht als in Westdeutschland (17,4 Prozent). Die betroffenen Kinder müssen den Autoren der Studie zufolge auf vieles verzichten. So fehle es zehn Prozent der Kinder in Westdeutschland an warmer Winterkleidung, in Ostdeutschland sind es sogar zwölf Prozent der Kinder.

Besonders häufig seien Kinder von Alleinerziehenden und Migranten oder aus größeren Familien betroffen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-bremen-hat-bundesweit-hoechste-kinderarmut-68390.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen