Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.11.2009

Studie bescheinigt Erneuerbaren-Energien-Gesetz geringen Klimanutzen

Berlin – Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat nur geringen Nutzen für den Klimaschutz, schafft jedoch klare Wettbewerbsnachteile für deutsche Stromproduzenten gegenüber europäischen Konkurrenten. Zu diesem Schluss kommen laut dem „Spiegel“ Thure Traber und Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in einer neuen Studie. Deren Ergebnis zeigt, Deutschland gewinne zwar dank der Förderung durch das EEG fast 15 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarkraft und brauche im Gegenzug weniger der von der EU fest zugeteilten CO2-Verschmutzungsrechte. Durch das Überangebot sinke jedoch der Preis für diese Zertifikate und europäische Konkurrenten könnten sich billig mit zusätzlichen Verschmutzungsrechten eindecken. Die CO2-Einsparungen in Deutschland, immerhin elf Prozent, würden deshalb durch höhere Emissionen anderer EU-Länder in etwa ausgeglichen. Dazu kämen andere nachteilige Effekte: Die Strompreise steigen in Deutschland aufgrund des EEG um etwa drei Prozent, während sie in vielen anderen europäischen Ländern um fünf bis acht Prozent sinken. Generell gilt laut dem im „The Energy Journal“ veröffentlichten Artikel: Stromproduzenten, die hohe Emissionsraten haben und weit vom deutschen Netz entfernt sind, profitierten vom deutschen EEG am meisten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-bescheinigt-erneuerbaren-energien-gesetz-geringen-klimanutzen-3659.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen