Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

15.11.2009

Studie bescheinigt Erneuerbaren-Energien-Gesetz geringen Klimanutzen

Berlin – Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat nur geringen Nutzen für den Klimaschutz, schafft jedoch klare Wettbewerbsnachteile für deutsche Stromproduzenten gegenüber europäischen Konkurrenten. Zu diesem Schluss kommen laut dem „Spiegel“ Thure Traber und Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in einer neuen Studie. Deren Ergebnis zeigt, Deutschland gewinne zwar dank der Förderung durch das EEG fast 15 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarkraft und brauche im Gegenzug weniger der von der EU fest zugeteilten CO2-Verschmutzungsrechte. Durch das Überangebot sinke jedoch der Preis für diese Zertifikate und europäische Konkurrenten könnten sich billig mit zusätzlichen Verschmutzungsrechten eindecken. Die CO2-Einsparungen in Deutschland, immerhin elf Prozent, würden deshalb durch höhere Emissionen anderer EU-Länder in etwa ausgeglichen. Dazu kämen andere nachteilige Effekte: Die Strompreise steigen in Deutschland aufgrund des EEG um etwa drei Prozent, während sie in vielen anderen europäischen Ländern um fünf bis acht Prozent sinken. Generell gilt laut dem im „The Energy Journal“ veröffentlichten Artikel: Stromproduzenten, die hohe Emissionsraten haben und weit vom deutschen Netz entfernt sind, profitierten vom deutschen EEG am meisten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-bescheinigt-erneuerbaren-energien-gesetz-geringen-klimanutzen-3659.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen