Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Modeartikel-Geschäft

© über dts Nachrichtenagentur

28.03.2015

Studie Bei Mode denken Jugendliche grün und kaufen konventionell

Im Schnitt kauft jeder Deutsche fünf neue Kleidungsstücke im Monat.

Berlin – Jugendliche denken in Sachen Mode grün, kaufen aber konventionell: Junge Menschen zwischen 12 und 19 Jahren sind einer Studie der Umweltorganisation Greenpeace zufolge erstaunlich gut über die Probleme bei der Herstellung von Textilien informiert, berichtet der „Spiegel“. Ihr Konsumverhalten ändere das jedoch nicht: So haben mit 96 Prozent der Befragten nahezu alle davon gehört, dass Arbeiter in der Modeindustrie oft unter unwürdigen Bedingungen arbeiten.

Dass Bekleidung mit Chemikalien behandelt wird, ist demnach 83 Prozent bekannt. Und immerhin 74 Prozent haben von negativen Auswirkungen auf die Umwelt gehört. Konsequenzen zögen daraus allerdings die Wenigsten: Nur 13 Prozent der Befragten, also knapp jeder Achte, gab an, beim Kauf auf die Herstellungsbedingungen oder Textilsiegel zu achten.

„Gerade junge Konsumenten haben zwar eine Vorstellung davon, wie Kleidung hergestellt wird und welches Elend im Namen der Mode angerichtet wird“, sagte Kirsten Brodde, Textilexpertin bei Greenpeace. „Allerdings blenden sie das aus, wenn es um den konkreten Kauf eines Kleidungsstücks geht.“

Ein Grund für dieses Verhalten könnte laut der Studie sein, dass Alternativen, nämlich Secondhand-Nutzung, Recycling oder der Kauf von sogenannter Eco-Fashion, immer noch mit Vorurteilen behaftet ist.

Im Schnitt kauft jeder Deutsche fünf neue Kleidungsstücke im Monat, Jugendliche eher mehr. Die Hälfte aller Jugendlichen gibt bis zu 40 Euro, die Älteren vermehrt sogar über 50 Euro im Monat für Kleidung aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-bei-mode-denken-jugendliche-gruen-und-kaufen-konventionell-81168.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen