Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.04.2010

Studie Alkoholkonsum erhöht Brustkrebsrisiko um das Fünffache

Cambridge – Junge Frauen, die sechs oder sieben Mal in der Woche Alkohol trinken, haben ein bis zu fünf Mal höheres Risiko, Jahre später an Brustkrebs zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer Studie unter 6.900 Frauen im Alter von 16 bis 23, die die Harvard Medical School in Cambridge (Massachusetts, USA) durchgeführt hat.

„Die Ergebnisse unserer Studie geben älteren Mädchen und erwachsenen Frauen einen weiteren Grund, Alkoholkonsum zu vermeiden“, so Catherine Berkey, Leiterin der Studie. Warum der Konsum alkoholischer Getränke zu diesen negativen Folgen führen kann, ist in der Wissenschaft noch nicht vollständig geklärt. Forscher spekulieren, dass Alkohol auf das weibliche Sexualhormon Östrogen wirken könnte, welches dann das Wachstum im Brustgewebe fördert. Frauen mit gutartigen Brusterkrankungen haben harte Klumpen in der Brust, die sich in manchen Fällen zu krebsartigen Zellen verwandeln können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-alkoholkonsum-erhoeht-brustkrebsrisiko-um-das-fuenffache-9634.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen