Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Facebook-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

08.12.2017

Studie AfD gewinnt im digitalen Wahlkampf

Wissenschaftler plädieren für einen „Code of Conduct im Digital Campaigning“.

Berlin – Die AfD hat im Wahlkampf mehr Anhänger über soziale Medien mobilisiert als alle Konkurrenten – allerdings mit juristisch teils heiklen Methoden. Das zeigt eine Untersuchung von der Quadriga-Hochschule in Berlin, über die der „Spiegel“ berichtet.

Die Autoren werteten die „digitale Performance“ aller Bundestagsparteien aus. Danach gelang es der AfD überdurchschnittlich oft, Inhalte auf Twitter, Facebook und Instagram zu platzieren und durch Anhänger weiterverbreiten zu lassen.

Allerdings war sie dabei „die einzige Partei, die auf datenschutzrechtlich bedenkliche Methoden zurückgriff“, so die Studie. Die Rechtspopulisten hätten mittels „Microtargeting“ Facebook-Nutzer in sieben Zielgruppen eingeteilt, darunter Mütter, Unternehmer, Arbeiter, Gewerkschafter. Diese bespielten sie gezielt mit bezahlter Werbung, besonders von der Anti-Merkel-Website „Die Eidbrecherin“.

Die Wissenschaftler plädieren für einen „Code of Conduct im Digital Campaigning“. Der digitale Wahlkampf sei längst ein integraler Teil von Wahlkämpfen. 2017 lagen besonders Videos im Trend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/studie-afd-gewinnt-im-digitalen-wahlkampf-105505.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht

© über dts Nachrichtenagentur

Wagenknecht SPD bereitet nächste Wahlniederlage vor

Linksfraktions-Chefin Sahra Wagenknecht kritisiert die Weichenstellungen der Sozialdemokraten auf ihrem Parteitag in Berlin. "Die SPD ist auf ihrem ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt Wichtiger Zeuge abgeschoben

Knapp ein Jahr nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt mit zwölf Toten und 66 Verletzten gibt es Zweifel an der Rechtmäßigkeit der ...

Wahlplakate von SPD und CDU

© über dts Nachrichtenagentur

Kahrs SPD muss mit Union reden

Der einflussreiche Seeheimer Kreis der SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den Antrag des Parteivorstandes, Gespräche mit CDU und CSU über eine mögliche ...

Weitere Schlagzeilen