Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Mann im Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

29.07.2013

Streit um Substitutionsausschluss Schmerzliga warnt vor steigender Suizidgefahr

„Ausweglosigkeit kann Patienten in den Freitod treiben!“

Berlin – Im Streit zwischen GKV-Spitzenverband und dem Deutschen Apothekerverband DAV um den so genannten Substitutionsausschluss bestimmter Arzneiwirkstoffe, erheben Deutsche Schmerzliga und der Chef der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin neue Vorwürfe. Wie die „Bild-Zeitung“ (Montagausgabe) berichtet, geht es um ein deutlich erhöhtes Suizid-Risiko von Schmerzpatienten auch durch den ständigen Zwangs-Austausch von Arzneien.

Ex-Schmerzliga-Präsidentin Dr. Marianne Koch hatte mit der Begründung, pro Jahr würden sich bis zu 2500 Schmerzpatienten in der Umstellungsphase auf neue Arzneien das Leben nehmen, eine Petition im Bundestag eingereicht. Die Selbstmorde seien nicht durch Statistiken belegt, doch Schmerzliga-Chef Prof. Michael Überall betont: „Wie auch, wenn man den meisten Patienten nicht einmal mal den chronischen Schmerz glaubt!“ Ziel der Petition: Bestimmte Wirkstoffe aus der Austausch-Pflicht heraus zu nehmen, um Patienten die ständige Umstellung zu ersparen.

Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Chef Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin, sagte zu „Bild“: „Das bekannt höhere Suizidrisiko von Schmerzpatienten steht in eindeutigem Zusammenhang mit einer unzureichenden Behandlung!“ Schmerzpatienten würden die Hoffnung verlieren, wenn sie den Kampf gegen ihr Leiden immer wieder neu aufnehmen müssten. Müller-Schwefe: „Diese Ausweglosigkeit kann Patienten in den Freitod treiben!“

Kassen und Apotheker sollten sich bis 1. August auf eine Liste mit Wirkstoffen einigen, die aus der Austauschpflicht heraus genommen werden. Das Scheitern der Gespräche wirft DAV-Chef Fritz Becker dem GKV-Spitzenverband vor. Becker sagte zu „Bild“: „Wir wollen eine Lösung, die den Patienten hilft – die Kassen wollen Geld sparen. Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt, den Kassen steht er offenbar im Wege.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/streit-um-substitutionsausschluss-deutsche-schmerzliga-warnt-vor-steigender-suizidgefahr-64256.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Weitere Schlagzeilen