Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Streit über Schwarz-Grün

© dapd

18.03.2012

NRW Streit über Schwarz-Grün

„Für die nordrhein-westfälischen Grünen macht keiner den Sack zu“.

Frankfurt/Main – Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag, Reiner Priggen, hat Äußerungen von Jürgen Trittin scharf kritisiert. Trittin hatte auf die Frage der Zeitschrift „Der Spiegel“, ob Schwarz-Grün nach der Neuwahl in Nordrhein-Westfalen denkbar sei, mit einem knappen „Nein“ geantwortet. „Ausschließeritis darf es nicht geben. Für die nordrhein-westfälischen Grünen macht keiner den Sack zu“, sagte Priggen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagausgabe). Weiter sagte Priggen: „Ich könnte jetzt ganz süffisant sagen, ‚Nein’ ist kein deutscher Satz mit Subjekt, Prädikat und Objekt. Also nehmen wir das mal nicht so ernst.“

Es müsse klar sein, dass sich die Bundes-Grünen bei Koalitionsfragen in den Ländern zurückzuhalten hätten. Priggen sagte, die klare Zielvorgabe für die nordrhein-westfälischen Grünen sei, mit Rot-Grün mit einer stabilen Mehrheit fortzusetzen. Doch er wehre sich, von vorneherein andere Optionen auszuschließen. „Jede Koalition, die die SPD ohne Wimpernzucken eingeht, muss auch für die Grünen möglich sein“, sagte Priggen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/streit-ueber-schwarz-gruen-46348.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen