Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Streit mit ehemaligen Vorsitzenden Ricke und Zumwinkel beigelegt

© dts Nachrichtenagentur

01.02.2011

Streit mit ehemaligen Vorsitzenden Ricke und Zumwinkel beigelegt

Bonn – Die Deutsche Telekom hat sich nach eigenen Angaben mit ihrem früheren Vorstandsvorsitzenden Kai-Uwe Ricke und dem früheren Vorsitzenden des Aufsichtsrats Klaus Zumwinkel im Zusammenhang mit der Bespitzelungsaffäre „gütlich geeinigt“. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Der Vergleich stehe aber unter dem Vorbehalt einer noch ausstehenden erforderlichen Zustimmung durch die Aktionäre. Die Aktionäre sollen in einer Einladung zur Hauptversammlung über Einzelheiten des Vergleichs informiert werden. Ricke und Zumwinkel hielten weiterhin ihren Rechtsstandpunkt aufrecht, hieß es weiter. Sie haben „insbesondere keinerlei Pflichtverletzung eingeräumt und keinen Schadensersatzanspruch anerkannt“.

Die Telekom hatte im April 2009 beide ehemalige Organmitglieder aufgefordert, rund eine Million Euro Schadensersatz zu leisten. Die strafrechtlichen Ermittlungen gegen Ricke und Zumwinkel waren im Juni 2010 mangels Tatverdachts eingestellt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/streit-mit-ehemaligen-vorsitzenden-ricke-und-zumwinkel-beigelegt-19415.html

Weitere Nachrichten

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook Sandberg für neue Fehlerkultur in Firmen

Facebook-Chefin Sheryl Sandberg hat sich für eine neue Fehlerkultur in Firmen ausgesprochen. "Auch Firmen können Resilienz lernen", sagte sie der ...

Brot und Brötchen

© über dts Nachrichtenagentur

Stichproben Schaben und Kot in Großbäckereien gefunden

Deutschlands Verbraucher erfahren in der Regel nichts von ekelerregenden Zuständen in Lebensmittelbetrieben - trotz eines entsprechenden Gesetzes. Wie eine ...

Straßenverkehr

© über dts Nachrichtenagentur

BP-Europachef Fahrverbote wären „wenig zielführend“

Der Europachef des britischen Ölkonzerns BP, Wolfgang Langhoff, hält nichts von Bannmeilen für Dieselfahrzeuge in Städten wie München oder Stuttgart: ...

Weitere Schlagzeilen