Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Streik auf Flughafen hat begonnen

© dapd

20.02.2012

Frankfurt Streik auf Flughafen hat begonnen

Ausstand soll nun 48 Stunden andauern.

Frankfurt/Main – Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hat ihren zweitägigen Streik auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens begonnen. Die ab Montag beginnende zunächst nur für 24 Stunden angekündigte Arbeitsniederlegung wurde um einen Tag verlängert, wie Airport Duty Officer Josef Staller am Morgen bestätigte. Der Flughafenbetreiber Fraport kündigte an, trotz des Streiks rund 70 Prozent der an beiden Tagen geplanten rund 2.400 Flüge bewältigen zu wollen.

Der am Montag beginnende Ausstand sollte ursprünglich am Dienstagfrüh um 5.00 Uhr enden. Nun ist Streikende erst am Mittwochfrüh um 5.00 Uhr. Aufgerufen werden die GdF-Mitglieder in der Verkehrszentrale, der Vorfeldkontrolle und der Vorfeldaufsicht des größten deutschen Airports.

Die Fronten in dem Tarifkonflikt mit dem Flughafenbetreiber Fraport sind verhärtet. Beide Seiten warfen sich Kompromisslosigkeit vor. Die Gewerkschaft fordert hohe Lohnerhöhungen für die rund 200 Beschäftigten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/streik-auf-flughafen-hat-begonnen-40982.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen