Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Strecke nach Zugunglück in Nordfriesland wieder befahrbar

© dapd

16.01.2012

Verkehr Strecke nach Zugunglück in Nordfriesland wieder befahrbar

Zusätzlich wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bredstedt und Niebüll eingerichtet.

Bargum – Nach dem Zugunglück mit einem Toten bei Bargum in Nordfriesland ist die Strecke zwischen Hamburg-Altona und Westerland wieder eingeschränkt befahrbar. Zusätzlich wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bredstedt und Niebüll eingerichtet, wie die Nord-Ostsee-Bahn (NOB) am Montagmorgen auf ihrer Internetseite mitteilte. Es sei den ganzen Montag über mit Verspätungen zu rechnen.

Ein Zug der Nord-Ostsee-Bahn war am späten Freitagnachmittag mit einer Viehherde kollidiert. Dabei war ein 38-jähriger Fahrgast ums Leben gekommen. Der Lokführer und sein Gehilfe wurden verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/strecke-hamburg-westerland-nach-zugungluck-wieder-befahrbar-34323.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen