Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Neue Klage wegen versuchter Vergewaltigung?

© dts Nachrichtenagentur

04.07.2011

Dominique Strauss-Kahn Neue Klage wegen versuchter Vergewaltigung?

Vor neun Jahren soll Strauss-Kahn die Journalistin Banon sexuell belästigt haben.

New York/Paris – Dominique Strauss-Kahn droht eine weitere Anklage wegen eines Sexualdelikts. Die französische Journalistin und Schriftstellerin Tristane Banon will gegen den ehemaligen IWF-Chef Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung erstatten. Das teilte ihr Anwalt, David Koubbi, am Montag in Paris mit. Er werde die Anzeige am Dienstag bei der französischen Staatsanwaltschaft einreichen.

Hintergrund: Vor neun Jahren soll Strauss-Kahn die Journalistin sexuell belästigt haben. Banon hatte es bislang abgelehnt, sich den Ermittlungen in den USA gegen Strauss-Kahn anzuschließen, da sie sich nicht instrumentalisieren lassen wolle. Der ehemalige IWF-Chef war am 14. Mai dieses Jahres wegen Vergewaltigungsvorwürfen in New York festgenommen worden. Er soll eine Hotelangestellte belästigt haben. Unterdessen aber gibt es Zweifel an der Glaubwürdigkeit der Klägerin. Strauss-Kahn selbst bestreitet die Vorwürfe und plädiert auf „nicht schuldig„.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/strauss-kahn-droht-neue-klage-wegen-versuchter-vergewaltigung-23286.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen