Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anwalt bezeichnet Verfahren als ungerechtfertigt

© AP, dapd

27.03.2012

Anklage gegen Strauss-Kahn Anwalt bezeichnet Verfahren als ungerechtfertigt

Vorläufige Anklage wegen Beteiligung an einem Prostituionsring gegen Ex-IWF-Chef erhoben.

Lille – Der Anwalt des ehemaligen Chefs des Weltwährungsfonds (IWF) Dominique Strauss-Kahn hat das Verfahren gegen seinen Mandanten als unfair bezeichnet. Strauss-Kahn sei wegen seines aktiven außerehelichen Sexlebens ungerechtfertigt zum Ziel von Ermittlungen geworden und habe keine Straftat begangen, sagte Anwalt Henri Leclerc am Dienstag. Außerdem protestierte er gegen die Anordnung des Untersuchungsrichters, die Strauss-Kahn den Kontakt mit Medien verbietet, solange die Untersuchungen laufen.

Gegen den früheren IWF-Chef wurde am Montag vorläufige Anklage wegen Beteiligung an einem Prostitutionsring erhoben. Seinem Mandanten sei nicht bewusst gewesen, dass er mit Prostituierten Sex gehabt habe, sagte Leclerc. Er sei sicher, dass die Anklage in sich zusammenbrechen werde. Vor der Anklageerhebung war Strauss-Kahn am Montag mehrere Stunden lang von einem Ermittlungsrichter vernommen worden.

Gegen eine Kaution von 100.000 Euro sei Strauss-Kahn auf freien Fuß gesetzt worden, teilte ein Vertreter der französischen Justiz mit. Es sei ihm untersagt, Kontakt zu den anderen Angeklagten in dem Fall aufzunehmen, hieß es weiter.

Nach französischem Recht bedeutet eine vorläufige Anklage, dass die Behörden Grund zur Annahme haben, dass eine Straftat begangen worden ist, aber mehr Zeit für die Ermittlungen benötigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/strauss-kahn-anwalt-bezeichnet-verfahren-als-ungerechtfertigt-47793.html

Weitere Nachrichten

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Weitere Schlagzeilen