Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Straftaten von Terror-Unterstützern sind verjährt

© dapd

10.03.2012

NSU Straftaten von Terror-Unterstützern sind verjährt

Sie sollen das Trio nach dessen Abtauchen Ende der 90er-Jahre unterstützt haben.

Frankfurt/Main – Mehrere Unterstützer der rechtsextremistischen Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund können wegen Verjährung ihrer Taten nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ vorab unter Berufung auf die Generalstaatsanwaltschaft.

Die Verjährung betreffe ehemalige Helfer der Rechtsterroristen aus dem Thüringer Heimatschutzbund. Sie sollen das Trio nach dessen Abtauchen Ende der 90er-Jahre unterstützt haben. In vielen Fällen sei der Kontakt nach maximal zwei Jahren abgebrochen.

Für die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung gilt eine Verjährungsfrist von zehn Jahren. Da der Generalbundesanwalt die Ermittlungen im November 2011 übernommen habe, seien vor dem Herbst 2001 begangene Taten verjährt, berichtete die Zeitung weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/straftaten-von-terror-unterstuetzern-sind-verjaehrt-45055.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen