Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stolz auf Rostocker an der Staatsspitze

© dapd

18.03.2012

Roland Methling Stolz auf Rostocker an der Staatsspitze

Methling: „Herzlichste Glückwünsche an die Spree“.

Rostock – Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) ist voller Stolz auf die Wahl eines Rostockers in das höchste Staatsamt der Bundesrepublik Deutschland. Der Verwaltungschef übermittelte am Sonntag dem neuen Bundespräsidenten Joachim Gauck Glückwünsche. „Dass ab heute ein Rostocker an der Spitze des geeinten Deutschland steht, erfüllt uns mit Freude und Stolz. Von der Ostseeküste gehen daher heute herzlichste Glückwünsche an die Spree“, erklärte Methling.

Die Bürgerschaft will im April über eine Ehrenbürgerschaft Gaucks entscheiden. Seit 1990 wurde diese höchste Ehrung der Hansestadt nur zweimal verliehen. Gauck wurde am 24. Januar 1940 in Rostock geboren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stolz-auf-rostocker-an-der-staatsspitze-46311.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage SPD und Union legen beide zu

Sowohl Union als auch SPD legen in der sogenannten "Sonntagsfrage" des Instituts INSA in dieser Woche zu. Im aktuellen Meinungstrend, den das Institut jede ...

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Weitere Schlagzeilen