Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Matthias Platzeck

© über dts Nachrichtenagentur

31.07.2013

Stolpe Platzeck ist eine Ausnahmeerscheinung

Großer Respekt vor der Rücktrittsentscheidung.

Berlin – Der frühere brandenburgische Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hat großen Respekt vor der Rücktrittsentscheidung seines Nachfolgers Matthias Platzeck. In einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte Stolpe: „Platzeck ist auch da eine Ausnahme.“

Er hätte ihm selbst nicht geraten, durchzuhalten, so Stolpe: „Ich habe 2004 in ähnlicher Situation einen großen Fehler gemacht. Ich war damals Bundesverkehrsminister, als bei mir Darmkrebs diagnostiziert wurde.“ Die Ärzte hätten ihm dringend zur sofortigen Operation geraten. Er habe aber abgelehnt, weil er dachte, sein Vorhaben, die LKW-Maut umzusetzen, würde dann scheitern.

„In den Monaten darauf streuten Metastasen. Es ist ein kleines Wunder, dass ich noch lebe“, sagte Stolpe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stolpe-platzeck-ist-eine-ausnahmeerscheinung-64319.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen