Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Stoiber schlägt Raab als Co-Moderator vor

© dapd

08.02.2013

Kanzlerduell Stoiber schlägt Raab als Co-Moderator vor

Wieder mehr junge Menschen mit Politik in Verbindung bringen.

Hamburg – Bayerns Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) bringt Stefan Raab als Co-Moderator für das TV-Duell der Kanzlerkandidaten ins Spiel. Er könne sich „gut vorstellen“, dass Raab als Vertreter der Sendergruppe ProSiebenSat.1 das Kanzlerduell mitmoderiere, sagte der CSU-Ehrenvorsitzende dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ laut Vorabbericht. Raabs Anliegen sei, „wieder mehr junge Menschen mit Politik in Verbindung zu bringen“.

Raab hatte im November erstmals die Polit-Talkshow „Absolute Mehrheit“ moderiert. Die zweite Ausgabe ist für den 17. Februar geplant. Merkel hatte kürzlich die Forderung des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück abgelehnt, sich mindestens zu zwei Rededuellen zu treffen. 2009 hatten die Moderatoren von vier Sendern die Fragen gestellt.

Er selbst habe die Einladung zu einer Raab-Sendung anlässlich der Bundestagswahl 2005 noch abgelehnt, räumte Stoiber ein, der auch Beiratsvorsitzender der Münchner ProSiebenSat.1 Media AG ist. „Meine damaligen Sprecher haben mir abgeraten. Das war allerdings vor acht Jahren – die Welt ändert sich. Heute würde ich anders entscheiden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stoiber-schlaegt-raab-als-co-moderator-vor-59801.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Spielendes Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Programmentwurf CDU will Familienpolitik in den Vordergrund stellen

Die CDU will im Falle eines Wahlsieges einen Rechtsanspruch auf Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder einführen und Familien beim ersten Erwerb einer ...

Christian Lindner

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet und Lindner unterzeichnen Koalitionsvertrag

Die Parteivorsitzenden von CDU und FDP in Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet und Christian Lindner, haben am Montag ihren Koalitionsvertrag unterzeichnet. ...

Weitere Schlagzeilen