Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Stiftung Warentest rät von Impfung ab

© dapd

23.02.2012

Windpocken Stiftung Warentest rät von Impfung ab

Wirkung nicht von Dauer.

Berlin – Die Stiftung Warentest rät von einer Windpocken-Impfung ab. Die Impfung biete zwar einen wirksamen Schutz, dieser halte aber nicht unbegrenzt an, teilte die Verbraucherschutzorganisation am Donnerstag mit. Somit könnten Windpocken vermehrt bei Erwachsenen auftreten, bei denen die Krankheit oft schwerer verlaufe. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Impfung hingegen.

Gestützt auf Einschätzungen eines Expertenkreises rät die Stiftung zudem zu einer Impfung gegen Rotaviren, die derzeit nicht als Standardimpfung empfohlen wird. Diese verursachten bei Säuglingen und Kleinkindern häufig schwere Darminfektionen. Zusätzlich zu einer Meningokokken-Impfung im Kleinkindalter sei zudem eine zweite Impfung zwischen dem 11. und 15. Lebensjahr sinnvoll, hieß es weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stiftung-warentest-raet-von-impfung-ab-41705.html

Weitere Nachrichten

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen