Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

23.04.2010

Stiftung Warentest Apotheken sind schlechter als ihr Ruf

Berlin – Die Apotheken in Deutschland bekommen von der Stiftung Warentest schlechte Noten. In einer bundesweiten Studie hat die Stiftung 50 Apotheken getestet – lediglich sieben wurden mit dem Prädikat „gut“ bewertet, elf erhielten sogar ein „mangelhaft“. Die Jury testete sowohl die Qualität von Beratung und Service als auch die Herstellung einer Rezeptur.

Besonders negativ fiel auf, dass des Öfteren die Wechselwirkungen von verschiedenen Medikamenten nicht erkannt und demnach schlecht beraten wurde. Trotzdem schnitten die Vor-Ort-Apotheken besser ab als die Versandapotheken. Von den 34 Getesteten erhielt keine einzige ein „gut“. Allerdings lässt sich anhand der Qualität kein Rückschluss auf die Preise ziehen. So bekommt der Patient nach wie vor das billigste Medikament in der Versandapotheke.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stiftung-warentest-apotheken-sind-schlechter-als-ihr-ruf-9990.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Aufsichtsrat Neue Bahn-Vorstände sollen im Juli gewählt werden

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will auf einer Sondersitzung am 20. Juli Entscheidungen zur Besetzung der offenen Vorstandsposten treffen. Dies wurde ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Weitere Schlagzeilen