Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Steve Wozniak

© Campus Party Mexico, Lizenz: dts-news.de/cc-by

19.10.2012

Apple Steve Wozniak kritisiert iPhone 5

Enttäuscht über einige Funktionen des neuesten Apple-Handys iPhone 5.

San Francisco – Apple-Mitgründer Steve Wozniak äußert sich kritisch über den kalifornischen Technologiekonzern. „Apple wird immer als führend wahrgenommen, aber das iPhone 5 beherrscht nun als letztes Smartphone überhaupt die schnellere Übertragungstechnik LTE“, sagte Wozniak im Interview mit dem „Manager Magazin“. „Viele iPhone-Nutzer wären überrascht, wie viele sehr schöne Innovationen Samsung auf seinen Geräten verwirklicht“, so Wozniak weiter. Apples Innovationskraft sei eher „im Look der Geräte zu finden“.

Der Co-Gründer zeigte sich enttäuscht über einige Funktionen des neuesten Apple-Handys iPhone 5: „Die Spracherkennungssoftware Siri wurde nicht verbessert. Sie hat mich wie immer einfach nicht verstanden.“ Zum neuen, mit Startfehlern behafteten Kartendienst von Apple sagte der Co-Gründer: „Die vielen Beschwerden darüber machen mich traurig. Zum Glück kann man auf dem iPhone auch externe Kartendienste benutzen.“

Dennoch ziehe Wozniak persönlich das iPhone seinen vielen anderen Geräten vor – mit Logik sei das allerdings nicht zu erklären: „Das iPhone sieht einfach am schönsten aus.“

Wozniak hatte 1976 zusammen mit Steve Jobs das Unternehmen Apple gegründet. Der Computer-Ingenieur gilt als der eigentliche Entwickler der ersten Apple-Computer im Gründerteam. Wozniak hatte sich 1985 aus dem Unternehmen zurückgezogen, heute gilt er als einer der wichtigsten Erfinder in der Computerbranche überhaupt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steve-wozniak-kritisiert-iphone-5-56847.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen