Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.11.2009

Steve Martin und Alec Baldwin moderieren 82. Oscar Verleihung

Los Angeles – Die US-Schauspieler Steve Martin und Alec Baldwin werde im nächsten Frühjahr als Moderatoren durch die 82. Verleihung der Oscars führen. Wie die „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ gestern mitteilte, seien Martin und Baldwin das „perfekte Duo“ für die Preisverleihung.

Der 64-jährige Martin hatte bereits in den Jahren 2001 und 2003 die Moderation der Gala übernehmen. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinem Feind Alec Baldwin die Oscars zu moderieren“, neckte Martin seinen 51-jährigen Kollegen. Baldwin, der in der Moderation der Preisverleihung eine „einmalige Gelegenheit“ sieht, war im September für seine Rolle in der US-Serie „30 Rock“ mit dem Emmy ausgezeichnet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steve-martin-und-alec-baldwin-werden-82-oscar-verleihung-moderieren-3277.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen