Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Beamte der Steuerfahndung durchsuchen Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes

© DFB

24.10.2011

DFB Beamte der Steuerfahndung durchsuchen Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes

Frankfurt/Main – Beamte der Steuerfahndung haben eine Durchsuchung der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt am Main durchgeführt. Das teilte der Fußballverband am Montag mit. Die Steuerbeamten verlangten Einsicht in Unterlagen aus dem Schiedsrichterbereich. In der Vergangenheit sollen mehrere Schiedsrichter ihre Einnahmen aus Freundschaftsspielen nicht ordnungsgemäß versteuert haben.

„Wir werden die Steuerbeamten bei den Ermittlungen selbstverständlich mit all unseren Möglichkeiten unterstützen“, sagte DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach. „Die korrekte Versteuerung seiner Einnahmen obliegt jedem Schiedsrichter selbst.“ Demnach bestünden keinerlei direkte Vorwürfe gegen den DFB.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steuerfahnder-durchsuchen-dfb-zentrale-30008.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Oliver Welke Oliver Kahn ZDF

© obs / ZDF / Jens Hartmann

Champions-League Rückspiel AS Monaco – Borussia Dortmund live im ZDF

Courage haben sie schon beim Hinspiel gezeigt, als sie nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus zum UEFA Champions-League-Viertelfinale ...

Weitere Schlagzeilen