Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Steuerabkommen: Bundesregierung plant Gespräche mit Liechtenstein

© dts Nachrichtenagentur

25.09.2011

Liechtenstein Steuerabkommen: Bundesregierung plant Gespräche mit Liechtenstein

Berlin/Vaduz – Die deutschen Finanzbehörden ziehen das Netz um Steuerflüchtlinge, die Schwarzgeld im Ausland horten, immer enger. „Wir werden in den nächsten Wochen auch Gespräche mit Liechtenstein aufnehmen“, bestätigte Staatssekretär Bernhard Beus aus dem Bundesfinanzministerium dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Auch in anderen Ländern, die Steuerflüchtlinge anziehen, wollen wir künftig leichter Auskunft bekommen.“

Das mit der Schweiz vereinbarte Abkommen macht es dem Fiskus erheblich einfacher, Schwarzgeld aufzuspüren. Interesse an einer Vereinbarung nach Schweizer Vorbild hat auch der Liechtensteinische Bankenverband angemeldet. Sein Präsident Adolf Real zu „Focus“: „Unser Ziel ist es, nie mehr auf einer schwarzen Liste aufzutauchen.“ In Liechtenstein gehe es aber um kleinere Summen. „Wir sind keine Steueroase“, so Real. „Wir sind eine Stabilitätsoase.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steuerabkommen-bundesregierung-plant-gespraeche-mit-liechtenstein-28615.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD legt wieder zu – FDP verliert

Die SPD kann sich im stern-RTL-Wahltrend erstmals seit fünf Wochen wieder verbessern: Im Vergleich zur Vorwoche legt sie um einen Punkt zu auf 23 Prozent, ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Weniger rechtsextreme Aufmärsche in Deutschland

Die Aufmärsche von Neonazis und anderen Rechtsextremisten sind in den vergangenen Monaten zurückgegangen - bleiben aber auf hohem Niveau. Im dritten ...

Schüler

© Ralf Roletschek - fahrradmonteur.de / CC BY-NC-ND 3.0

5-Milliarden-Schulprogramm Schäuble plant Nachtragshaushalt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wird im Dezember ein weiteres 3,5-Milliarden-Euro-Paket für mehr Bildungsinvestitionen in finanzschwachen ...

Weitere Schlagzeilen