Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kunde in einer Mensa

© über dts Nachrichtenagentur

16.06.2013

Sternekoch Christian Rach „Schulessen sind desaströs“

„Wir brauchen Fächer wie Alltagskunde.“

Köln – Sternekoch und RTL-Restauranttester, Christian Rach, 56, fordert Aufklärung über Lebensmittel an der Schule. „Ich denke, dass unsere Lehrpläne völlig am Leben vorbeigehen“, sagt Rach in der „Bild am Sonntag“. „Wir brauchen Fächer wie Alltagskunde, die auch Lebensmittelkunde enthalten. Wir müssen in der Schule deutlich aufzeigen, was Fett und Zucker im Körper anrichten“. Rach weiter: „Die Schulessen sind desaströs.“

Christian Rach will, dass die Lebensmittelproduzenten ihre Produkte deutlich deklarieren: „Ich möchte, dass die Kunden wissen, was sie zu sich nehmen, da muss wieder Vertrauen hergestellt werden. In Deutschland sind 3.000 chemische Zusatzstoffe in Lebensmitteln zugelassen, von denen bei einem Großteil nicht feststeht, wie sie im Körper wirken. Das macht mir Angst.“ Der Konsument werde zum Versuchskaninchen der Industrie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sternekoch-christian-rach-schulessen-sind-desastroes-63339.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen