Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahlurne

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

17.09.2014

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD gewinnt, Union verliert einen Prozentpunkt

Die Unionsparteien CDU/CSU liegen nun bei 41 Prozent.

Hamburg – Die SPD legt im stern-RTL-Wahltrend um einen Prozentpunkt zu und kommt jetzt auf 24 Prozent. Die Unionsparteien CDU/CSU verlieren im Vergleich zur Vorwoche einen und liegen nun bei 41 Prozent.

Die Werte für die anderen Parteien bleiben unverändert: Die Linken und die Grünen stagnieren bei jeweils 9 Prozent, die AfD bei 7, die FDP bei 3 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 25 Prozent.

In der niedrigen Wahlbeteiligung bei den Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg sieht Forsa-Chef Manfred Güllner eine Gefahr für die Demokratie.

„Bei dauerhaften Wahlverweigerern nimmt die Akzeptanz des demokratischen Systems ab“, sagt Güllner dem stern, „Nichtwähler haben das Gefühl, dass sich die Politik nicht mehr um sie kümmert – um die Sorgen und Nöte immerhin der Hälfte der Bevölkerung.“ Über diese Mehrheit der Nichtwähler werde kaum geredet, dafür umso mehr über die AfD, „eine Minorität von 5 bis 6 Prozent aller Wahlberechtigten“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stern-rtl-wahltrend-spd-gewinnt-union-verliert-einen-prozentpunkt-72373.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen