Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahlurne

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

17.09.2014

“Stern”-RTL-Wahltrend SPD gewinnt, Union verliert einen Prozentpunkt

Die Unionsparteien CDU/CSU liegen nun bei 41 Prozent.

Hamburg – Die SPD legt im stern-RTL-Wahltrend um einen Prozentpunkt zu und kommt jetzt auf 24 Prozent. Die Unionsparteien CDU/CSU verlieren im Vergleich zur Vorwoche einen und liegen nun bei 41 Prozent.

Die Werte für die anderen Parteien bleiben unverändert: Die Linken und die Grünen stagnieren bei jeweils 9 Prozent, die AfD bei 7, die FDP bei 3 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 25 Prozent.

In der niedrigen Wahlbeteiligung bei den Landtagswahlen in Thüringen und Brandenburg sieht Forsa-Chef Manfred Güllner eine Gefahr für die Demokratie.

„Bei dauerhaften Wahlverweigerern nimmt die Akzeptanz des demokratischen Systems ab“, sagt Güllner dem stern, „Nichtwähler haben das Gefühl, dass sich die Politik nicht mehr um sie kümmert – um die Sorgen und Nöte immerhin der Hälfte der Bevölkerung.“ Über diese Mehrheit der Nichtwähler werde kaum geredet, dafür umso mehr über die AfD, „eine Minorität von 5 bis 6 Prozent aller Wahlberechtigten“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stern-rtl-wahltrend-spd-gewinnt-union-verliert-einen-prozentpunkt-72373.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen