Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Angela Merkel CDU Parteitag 2015

© Olaf Kosinsky / Skillshare.eu / CC BY-SA 3.0 DE

06.07.2016

“Stern”-RTL-Wahltrend Merkels Besonnenheit nach Brexit-Votum zahlt sich aus

„Sogar mehr als drei Viertel der Anhänger der CSU stehen wieder hinter Merkel.“

Hamburg – Die Ruhe und Besonnenheit von Kanzlerin Angela Merkel nach dem beschlossenen Austritt der Briten aus der EU wird offenbar belohnt. Bei der Kanzlerpräferenz – für wen man sich entscheiden würde, wenn der Regierungschef direkt gewählt werden könnte – steigt ihr Wert um zwei Punkte auf 48 Prozent. Damit liegt sie 33 Prozentpunkte vor SPD-Chef Sigmar Gabriel.

„Sogar mehr als drei Viertel der Anhänger der CSU stehen wieder hinter Merkel“, sagt Forsa-Chef Manfred Güllner, „weil CSU-Chef Seehofer beim Thema Europa – anders als in der bedeutungsloser gewordenen Flüchtlingsfrage – so gut wie keine Rolle spielt.“

Auch die Union aus CDU und CSU profitiert von der Popularität Merkels: Sie gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt auf 35 Prozent. Die SPD dagegen büßt im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt ein auf jetzt 21 Prozent. Die Grünen verbessern sich auf 13 Prozent, ebenso wie die Linke, die mit 10 Prozent wieder einen zweistelligen Wert erreicht.

Um einen Punkt rutscht die AfD ab, die nun bei 9 Prozent steht. Die FDP verharrt weiterhin bei 6 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen zusammen 6 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 27 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stern-rtl-wahltrend-merkels-besonnenheit-nach-brexit-votum-zahlt-sich-aus-94439.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen