Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mann im Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

15.11.2014

Sterbehilfe-Debatte Krebshilfe fordert Ausbau der Palliativmedizin

„Eine gute und flächendeckende Palliativmedizin benötigt keine Sterbehilfe.“

Berlin – Mit Blick auf die Sterbehilfe-Debatte hat die Deutsche Krebshilfe gefordert, die palliativmedizinische Versorgung in Deutschland auszuweiten.

„Eine gute und flächendeckende Palliativmedizin benötigt keine Sterbehilfe. Allerdings müssen für die Versorgung unheilbar kranker Menschen die palliativmedizinischen Versorgungsstrukturen flächendeckend verbessert werden“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Er begrüßte die entsprechenden Ankündigungen von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU).

Die Deutsche Krebshilfe habe bisher durch Spenden der Bevölkerung rund 70 Millionen Euro in die Palliativmedizin investiert. „Doch nun müssen auch gesundheitspolitisch rasch Taten folgen“, forderte Nettekoven.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sterbehilfe-debatte-krebshilfe-fordert-ausbau-der-palliativmedizin-75058.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen