Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.08.2010

Stephen Hawking Besiedlung anderer Planeten unabdingbar

Washington – Der renommierte britische Astrophysiker Stephen Hawking hält die Besiedlung anderer Planeten für das Überleben der menschlichen Rasse für unabdingbar. In einem Interview mit dem Internetportal „Big Think“ sagte der Wissenschaftler, dass „auf lange Sicht gesehen die Zukunft der Menschheit im Weltall liegt“ und die Menschheit „nicht alles auf eine Karte oder einen Planeten“ setzen sollte. Stattdessen sollen wir uns nach Ansicht des 68-Jährigen auf eine Expedition ins All begeben.

Diese wird allerdings nicht ungefährlich sein: Wie der erfolgreiche Buchautor bereits vor einigen Monaten im Fernsehen mitteilte, müsse man damit rechnen, dass wir auf dieser Expedition auf andere, intelligente Lebensformen stoßen, die uns nach Ansicht Hawkings alles andere als freundlich gesinnt sein würden. Der 68-jährige Astrophysiker sitzt seit 1968 in Folge einer Nervenkrankheit im Rollstuhl und kann kann lediglich durch Zuhilfenahme eines Computers mit seiner Umwelt kommunizieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/stephen-hawking-besiedlung-anderer-planeten-unabdingbar-12822.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Londoner Hochhausbrand Zahl der Toten steigt auf 17

Nach dem Brand in einem Hochhaus im Stadtteil North Kensington in London ist die Zahl der Toten auf 17 gestiegen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. ...

Dienstwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Trotz Sparempfehlungen Ausgaben für Fahrbereitschaften der Bundesbehörden gestiegen

Trotz Sparempfehlungen des Bundesrechnungshofs sind die Ausgaben für die Fahrbereitschaften der Bundesbehörden und Ministerien 2016 auf den Spitzenwert von ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schwarz-Gelb will in NRW 30 Elite-Schulen aufbauen

Die voraussichtliche neue Landesregierung aus CDU und FDP will in der Bildungspolitik gezielt sozial schwache Regionen fördern und dort 30 Elite-Schulen ...

Weitere Schlagzeilen