Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.06.2010

Steinwürfe gegen Zentrale Bußgeldstelle in Berlin

Berlin – In Berlin haben in der Nacht zum Montag Unbekannte mehrere Kleinpflastersteine gegen das Gebäude der Zentralen Bußgeldstelle geworfen. Zudem wurden nach Polizeiangaben zwei Flaschen, die mit grüner Farbe gefüllt waren, gegen die Fassade der Bußgeldstelle geschmissen. Eine 28-jährige Zeugin verständigte um 1.45 Uhr die Polizei, als sie vier unbekannte Personen sah, die mit Pflastersteinen mehrere Fensterscheiben beschädigten. Die Täter flüchteten anschließend vom Tatort und werden nun vom Polizeilichen Staatsschutz gesucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinwuerfe-gegen-zentrale-bussgeldstelle-in-berlin-10984.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation 1860 München nach Chaos-Spiel abgestiegen

Der TSV 1860 München hat das von chaotischen Szenen begleitete Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg am Dienstagabend mit 0:2 ...

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

"WannaCry" De Maizière will IT-Sicherheitsgesetz verschärfen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will als Konsequenz des weltweiten Angriffs durch den Kryptotrojaner "WannaCry" das IT-Sicherheitsgesetz ...

Weitere Schlagzeilen