Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.09.2009

Steinmeier will Oppositionsführer im Bundestag sein

Berlin – SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat die Niederlage der SPD bei der Bundestagswahl eingestanden und eine kämpferische Opposition angekündigt. Er werde in dieser schweren Stunde nicht aus der Verantwortung fliehen und wolle Oppositionsführer im Bundestag werden, sagte Steinmeier unter tosendem Applaus seiner Anhänger in Berlin. Nach der letzten Hochrechnung der ARD kommen CDU/CSU auf 33,4 Prozent, die SPD auf 23,0 Prozent, die FDP auf 14,7 Prozent, die Linke auf 12,6 und die Grünen auf 10,4 Prozent. Die sonstigen Parteien erreichen zusammen 5,9 Prozent. Sowohl mit als auch ohne Überhangmandate können Union und FDP aller Wahrscheinlichkeit nach eine Regierung bilden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-will-oppositionsfuehrer-im-bundestag-sein-1944.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen