Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Steinmeier will mehr Klarheit

© dapd

02.03.2012

Ehrensold Steinmeier will mehr Klarheit

Wann erfolgt ein Rücktritt aus politischen Gründen.

Berlin – In der Debatte über den Ehrensold für ehemalige Bundespräsidenten fordert SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier eine klarere Definition, wann ein Rücktritt aus politischen Gründen erfolgt. Hierzu müssten sich die Beteiligten in nächster Zeit zusammensetzen, sagte Steinmeier am Freitag in Berlin. Details könne er aber nicht nennen. Aus dem Stand habe er dazu kein Rezept, fügte der SPD-Politiker hinzu. Den Ehrensold für den zurückgetretenen Bundespräsident Christian Wulff wollte Steinmeier mit Hinweis auf die getroffene Entscheidung nicht mehr kommentieren.

Das Bundespräsidialamt hatte den Ehrensold von 199.000 Euro im Jahr für den zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff gebilligt. Wulff sei aus politischen Gründen zurückgetreten, hatte das Amt erklärt. Unter Staatsrechtlern war dies strittig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-will-mehr-klarheit-43529.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen