Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.03.2010

Steinmeier will an Rente mit 67 festhalten

Berlin – SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier will an der innerparteilich umstrittenen Rente mit 67 festhalten. „Die Erhöhung der Regelaltersgrenze ist mittelfristig unvermeidlich“, sagte er in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. „Die SPD wird sich nicht an der Realität vorbeilügen.“ Allerdings werde man „flexible Regelungen für diejenigen brauchen, die körperlich hart arbeiten und nur selten überhaupt bis zum 65. Lebensjahr berufstätig sind“. Steinmeier lehnte weitere Veränderungen an den Arbeitsmarkt- und Sozialreformen ab. Auf die Frage, ob für ihn auf diesem Feld die Grenze erreicht sei, verwies er auf das Konzept, in dem das Parteipräsidium Anfang der Woche weitreichende Korrekturen an der Agenda 2010 beschlossen hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-will-an-rente-mit-67-festhalten-8487.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen