Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

Steinmeier spricht Linkspartei Regierungsfähigkeit ab

Köln – Die Linkspartei ist nach Ansicht von SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier auf lange Zeit im Bund nicht regierungsfähig. Das Verhalten der Linken bei der Wahl des Bundespräsidenten am Mittwoch sei „nicht nur faktisch eine Entscheidung gegen Joachim Gauck und für Christian Wulff gewesen, sondern es ist das Dokument einer völligen Zerstrittenheit, bei der die Enthaltung der kleinste gemeinsame Nenner war“, sagte Steinmeier dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ am Donnerstag in Berlin.

„Ob die Linkspartei im Bund 2013 oder 2017 regierungsfähig wird, liegt ganz bei ihr selbst. Auf absehbare Zeit ist sie es jedenfalls nicht“, fügte Steinmeier an. Schon die Nominierung einer eigenen Kandidatin habe gezeigt, „dass die Radikalen in der Linkspartei das Heft in die Hand genommen haben.“ Das einzig tragende Motiv für die Ablehnung Gaucks sei dessen „Kampf um Freiheit und Demokratie in der DDR und in der Aufarbeitung des DDR-Unrechts nach der Einheit“ gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-spricht-linkspartei-regierungsfaehigkeit-ab-11455.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen