Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flagge der Ukraine

© über dts Nachrichtenagentur

04.06.2015

Steinmeier Müssen Lage in Ostukraine dringend in den Griff kriegen

Der Waffenstillstand „ist fragil“.

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich besorgt über die Situation in der Ostukraine gezeigt: Es sei dringend nötig, „die Lage in den Griff zu kriegen“, sagte Steinmeier am Donnerstag anlässlich eines Treffens mit seinem ukrainischen Amtskollegen Pawlo Klimkin.

„Der Waffenstillstand, den wir in Minsk verhandelt und beschlossen haben, ist fragil und die Verletzungen, zu denen es immer wieder kommt, auch die des gestrigen Tages, können dazu führen, dass wir erneut zurückfallen in einen Zustand der militärischen Eskalation. Das müssen wir verhindern.“

Von Russland aus müssten Signale in Richtung der Rebellen in der Ostukraine erfolgen, die Kampftätigkeiten einzustellen, betonte der Außenminister. Die neuen, heftigen Gefechte in der Region sollen Steinmeier zufolge auch Thema beim bevorstehenden G7-Gipfel in Bayern sein.

Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) bestätigten unterdessen den Einsatz schwerer Waffen in den umkämpften Gebieten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-muessen-lage-in-ostukraine-dringend-in-den-griff-kriegen-84498.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen