Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

16.06.2015

Steinmeier Chancen der Jemen-Gespräche müssen genutzt werden

„Allen ist dabei klar: der Konflikt kann nur politisch gelöst werden.“

Berlin – Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat den Beginn der Friedensgespräche für den Jemen am Dienstag in Genf begrüßt: „Dass diese Gespräche überhaupt zustande gekommen sind, ist ein erster kleiner Fortschritt. Die Chancen, die dieser Dialog bietet, müssen nun genutzt werden“, erklärte Steinmeier. „Allen ist dabei klar: der Konflikt kann nur politisch gelöst werden.“

Der Außenminister drängte auf eine erneute Waffenruhe in dem Konfliktland: Diese sei der der richtige Weg, um die humanitäre Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen und den Weg für weiterführende Verhandlungen freizumachen. „Angesichts der anhaltend hohen Zahl ziviler Opfer müssen beide Konfliktparteien alles tun, um die Regeln des humanitären Völkerrechts und das Gebot der Verhältnismäßigkeit zu wahren“, so Steinmeier.

Ursprünglich sollten die Friedensgespräche für den Jemen bereits am Sonntag beginnen. Die Delegation der Rebellen saß jedoch nach eigenen Angaben in Dschibuti fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-chancen-der-jemen-gespraeche-muessen-genutzt-werden-84932.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen