Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

22.11.2014

Steinmeier Ausgang der Atomgespräche mit dem Iran „völlig offen“

Man sei einer Einigung allerdings noch nie näher gewesen.

Wien – Nach Einschätzung von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier ist das Ergebnis der Atomgespräche mit dem Iran noch „völlig offen“. Es gebe noch erhebliche Meinungsunterschiede, so Steinmeier am Samstag bei seiner Ankunft in Wien, wo die fünf UN-Vetomächte USA, Großbritannien, Frankreich, Russland und China sowie Deutschland mit dem Iran über ein Atomabkommen verhandeln.

Steinmeier beschrieb die Verhandlungsatmosphäre jedoch als konstruktiv. Man sei einer Einigung nie näher gewesen.

Die Verhandlungen in Wien laufen bereits seit Dienstag, am Montag endet eine von den Verhandlungspartnern vereinbarte Frist für eine Einigung. Das angestrebte Abkommen sieht eine friedliche Nutzung der Nukleartechnologie im Iran vor, eine Entwicklung von Atomwaffen im Land soll jedoch verhindert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/steinmeier-ausgang-der-atomgespraeche-mit-dem-iran-voellig-offen-75344.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen